X
MENU
Scrollen

Corona-Schutzmaßnahmen

Infektionsschutz für Gäste und Mitarbeiter

Stand: 29.07.20

Wir sind in die Saison 2020 gestartet. Durch die Corona-Pandemie ergibt sich eine ganz neue Situation für unsere Gäste und uns. Aus diesem Grund haben wir verschiedene Schutzmaßnahmen (unter Vorbehalt weiterer Änderungen) entwickelt, um unsere Gäste und Kollegen vor einer möglichen Infektion zu schützen. Diese zeigen wir euch im Folgenden. Bitte macht euch vor eurem Besuch damit vertraut und haltet die Regeln zum Schutz von allen ein.

Achtung Schutzmaßnahmen!

Es gilt in allen Warteschlangen Maskenpflicht!

Während der Benutzung unserer Attraktionen am Erlebnisberg Kappe ist das Tragen einer Maske nicht erforderlich!
Ausnahme: Bei einer Fahrt mit dem Kappe Express muss eine Maske getragen werden.

Nützliche Hinweise für euren Besuch:

  • Aktuell müsst ihr mit einem erhöhtem Besucheraufkommen rechnen, wenn ihr uns besuchen wollt. Aus diesem Grund lassen sich Wartezeiten leider nicht vermeiden. Wir geben jedoch unser Bestes, diese so kurz wie möglich zu halten!
  • Reservieren ist leider nicht möglich. Wenn ihr uns besuchen wollt, müsst ihr euch, wie die anderen Gäste auch, vor Ort in den Warteschlangen einreihen. Bitte achtet hier immer auf den Abstand von 1,5 Metern und tragt eine Mund-Nasen-Bedeckung!
  • An besonders starken Tagen setzen wir unsere Attraktionen in der Statusanzeige auf rot. Das bedeutet, dass diese ausgebucht sind. Für den aktuellen Tag können wir dann leider keine Gäste mehr annehmen.
  • Wir empfehlen euch uns möglichst früh zu besuchen. Ab 9:30 Uhr öffnen die ersten Anlagen. Vormittags sind die Wartezeiten noch deutlich kürzer als im weiteren Verlauf des Tages.

Was wir zum Schutz beitragen:

  • Sofern möglich arbeiten wir in getrennten Teams ohne Kontakt zwischen den Teams
  • Alle Mitarbeiter mit direktem Gästekontakt tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung und halten soweit möglich auch untereinander stets die 1,5 m Abstand ein
  • Sofern ihr keine eigene Maske habt, könnt ihr am Imbiss vor der Bikestation eine Stoffmaske erwerben
  • Wir stellen ausreichend Handseife und Einweg-Papierhandtüchern an allen Kunden- und Personalwaschgelegenheiten zur Verfügung
  • Kontrolle der Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln
  • Regelmäßige Desinfektion von Kontaktflächen

Wie ihr beitragen könnt:

  • Beachtet unbedingt die allgemeinen Hygienevorschriften
  • Bringt euren eigenen Mundschutz mit und habt ihn immer griffbereit verfügbar. Bei Bedarf kann ein Mundschutz am Kappe Imbiss erworben werden (solange der Vorrat reicht).
  • Haltet untereinander einen Abstand von mindestens 1,5 Metern
  • Achtet auch bei möglichen Warteschlangen darauf, dass der Sicherheitsabstand eingehalten wird
  • Tragt dort, wo ihr darauf hingewiesen werdet, einen Mund-Nasen-Schutz
  • Wascht euch regelmäßig die Hände
  • Beachtet alle Schilder und Sicherheitshinweise
  • Wenn möglich, bezahlt bitte kontaktlos
  • Bitte beachtet auch die weiteren Hinweise unserer Mitarbeiter/-innen und die Besonderheiten der einzelnen Attraktionen am Erlebnisberg Kappe

Übersicht über die Masken-Pflicht am Erlebnisberg Kappe

Gilt Masken-Pflicht...? ...in den Wartebereichen und -zonen...während der Fahrt/dem Besuch
Sommerrodelbahn und ErlebnisgeländeJaNein, außer beim An-/Ablegen der Gurte am Trampolin
KletterwaldJaNein, aber muss griffbereit verfügbar sein
Panorama Erlebnis BrückeJaNein
Fly-LineJa Nein
Kappe ExpressJaJa

ACHTUNG!
Bitte beachtet unbedingt die weiteren, folgenden Hinweise zu unseren Attraktionen am Erlebnisberg Kappe.

Nur gemeinsam können wir uns alle schützen!

Der Erlebnisberg Kappe ist vor allem durch seine vielen verschiedenen Attraktionen ein besonders erlebnisreiches und vielfältiges Ausflugsziel im Sauerland. Als Outdoor-Betrieb finden unsere Aktivitäten damit auch an der frischen Luft statt und laden euch gerade in dieser schwierigen Zeit dazu ein, wieder mal ein Grinsen im Gesicht zu haben! Durch die Vielfältigkeit haben unsere Attraktionen jeweils weitere, unterschiedliche Schutzmaßnahmen, die ihr auch vor Ort den Hinweisschildern entnehmen könnt. Bitte beachtet auch diese Schutzmaßnahmen.

Sommerrodelbahn Winterberg

  • Es gibt nur noch einen Zugang zum Erlebnisgelände der Sommerrodelbahn. Die Laufwege werden hier durch ein Leitsystem und Markierungen gelenkt
  • Während der Fahrt ist das Tragen einer Maske nicht verpflichtend
  • Die Bremshebel der Rodel werden nach jeder Fahrt desinfiziert
  • Beim Kiss-the-Sky Trampolin muss ein Mundschutz beim An- und Ablegen des Gurtes getragen werden
  • Beim Minigolf werden Schläger und Bälle nach jeder Nutzung desinfiziert. Ihr könnt hier bei höherem Besucheraufkommen nur zeitversetzt auf die Anlage

Kletterwald Winterberg

  • Im Kletterwald sind nur normale Alltagsmasken oder OP-Masken o.ä. erlaubt. KEINE Schals, Halstücher oder ähnliches!
  • Jeder Gast muss beim Anlegen des Klettergurts eine Maske tragen. Beim Klettern selbst kann die Maske abgesetzt werden. (Geschlossene) Handschuhe sind Pflicht! Bitte bringt eure eigenen Handschuhe mit. Bei Bedarf könnt ihr diese gegen ein kleines Entgelt (für 1,50€ pro Paar) auch bei uns vor Ort erwerben.
  • Ein Besuch des Kletterwald-Geländes als Gast, der am Boden bleibt und nur beobachtet ist in der aktuellen Situation leider nicht möglich. Das heißt ausschließlich kletternde Personen bzw. Eltern von Kindern, die klettern, bekommen Zugang zum Kletterwald. Man kann die Kletternden aber auch gut von außerhalb des Zauns beobachten!
  • Der Wald kann nur noch direkt am Haupteingang betreten und verlassen werden
  • ACHTUNG: Aufgrund weiterer Sicherheits- und Schutzmaßnahmen müssen wir eine Regel zusätzlich verschärfen. Pro Kind (bis einschließlich 10 Jahre) wird eine Erwachsene Begleitperson benötigt, statt bislang 2 Kinder pro Erwachsenem

Panorama Erlebnis Brücke

  • Während des Besuchs der Panorama Erlebnis Brücke ist das Tragen einer Maske nicht verpflichtend, der Abstand von 1,5 m ist aber zwingend einzuhalten
  • Ein- und Ausgang sind separiert voneinander
  • Die Kletterelemente sind nur in eine Richtung zu begehen
  • Der Naturerlebnispfad ist unter Einhaltung des Abstandsgebots regulär begehbar

Fly-Line

  • Während der Fahrt muss kein Mundschutz getragen werden, nur beim Ein- und Aussteigen in die Fly-Line
  • Die Personenzahl auf der Startplattform ist limitiert
  • Vergrößerter Abstand während der Fahrt, um Kontakt mit Fremden zu verhindern durch Annähern während der Fahrt und beim Aussteigen an der Zielplattform
  • Schnelles Verlassen der Zielplattform
  • Einzelne Auffahrt, sofern nicht vom gleichen Haushalt, im Sessellift mit Sicherheitsabstand zu anderen Personen

Kappe Express

Der Kappe Express fährt momentan täglich durch Winterberg und pendelt zu den regulären Fahrtzeiten zwischen Innenstadt und Erlebnisberg Kappe.

  • Der Kappe Express fährt regulär nach Fahrplan. Bei starker Hitze kann es sein, dass der Kappe Express gegen Nachmittag leider frühzeitig den Betrieb einstellen muss für den Rest des Tages. Die aktuellsten Infos darüber findet ihr in der Statusanzeige auf unserer Startseite.
  • Es gilt Maskenpflicht für alle Fahrgäste
  • Es wird eine verminderte Anzahl an Fahrgästen je Waggon befördert
+49 2981 92 96 433
E-Mail schreiben
Anfahrt planen